Blog

FUN & Learn on facebook

Englisch Lernen – so macht es Spaß

Eine Sprache zu lernen muss nicht immer anstrengend sein. Mit ein paar Tipps und Tricks kann zB Englisch Lernen richtig Spaß machen. Denn es gibt neben Vokabeln auswendig zu lernen noch viele andere Möglichkeiten, die nicht nur motivierend, sondern auch nachhaltig sind.

Das wichtigste dabei ist, zu wissen, dass es nichts bringt, ein Kind zu zwingen oder es überreden zu wollen. Stattdessen ist es viel effektiver, das Interesse zu wecken, sodass das Kind aus eigenem Antrieb heraus eine Sprache lernen möchte.

Wie kann Englisch Lernen Spaß machen? Youtube kann da sehr hilfreich sein

Viele Kinder haben Idole – Schauspieler, Sänger, Bands, Komiker oder Youtube-Stars, die oft aus englischsprachigen Ländern kommen. Schauen Sie mit Ihrem Kind gemeinsam Videos an, in denen auf Englisch gesprochen oder gesungen wird und sagen Sie, wie toll es doch wäre, alles verstehen und selber fließend sprechen zu können.

Kinder müssen motiviert werden, um Englisch zu lernen

Ist das Interesse erst einmal geweckt, sollten Sie im nächsten Schritt unbedingt ein Ziel setzen. Und zwar ein Ziel, für das es sich lohnt, zu lernen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Konzert oder einer Vorstellung des Idols? Oder sogar einer Reise nach England, wenn das Kind die Sprache gut beherrscht? Was könnten Sie dort nicht alles für spannende Dinge unternehmen, wenn Sie sich vor Ort auch verständigen können? Seien Sie kreativ, Motivationsmöglichkeiten gibt es viele verschiedene, richten Sie diese einfach nach den Interessen Ihres Kindes aus, damit es Spaß daran hat, eine Sprache zu lernen.

Oder doch ein Sprachcamp?

Eine weitere Möglichkeit ist der Besuch eines Sommer Camps. Dort kann Ihr Kind spielerisch und gemeinsam mit anderen Kindern Englisch lernen und gleichzeitig eine aufregende Zeit voller Abenteuer erleben. Das Spaßfaktor steht bei einem Sommer Camp ganz weit oben, also keine strengen Abläufe, wie es die Kinder von der Schule gewohnt sind, sondern „learning while having fun“.

Aber auch nach dem Besuch eines Sommer Camps, sollte die Sprache weiterhin vertieft werden. Da kein Kind gerne stundenlang vor einem Buch sitzt oder Vokabeln auswendig lernt, muss das Kind über andere Wege motiviert werden. Denken Sie sich doch einmal gemeinsam eine Geschichte auf Englisch aus, die Ihr Kind währenddessen mitschreibt. Oder auch ein Lied oder ein Gedicht, das Sie zum Beispiel für Freunde oder jemanden aus der Familie als Geburtstagsüberraschung verwenden können. Diese Aufgabe wir Ihrem Kind genauso viel Spaß bereiten, wie Ihren selbst! Denn so macht Englisch lernen Spaß.

Sie möchten Ihrem Kind die Möglichkeit geben, Englisch zu Lernen und gleichzeitig eine gute Zeit im Sommercamp zu verbringen? Informieren Sie sich über Verfügbarkeiten und Termine!

Abenteuer und Spaß im Herzen vom Stubaital

Seine Bekanntheit verdankt Neustift im hinteren Stubaital vor allem dem Gletscherskigebiet, das auch bekannt ist unter dem „Königreich des Schnees“.

Aber auch im Sommer ist das Stubaital ein wahres Paradies für Groß und Klein. Ob wandern, biken, downhillen, Sommerrodelbahn fahren, schwimmen, reiten oder einfach nur die Natur genießen – im Stubaital kommt die ganze Familie auf ihre Kosten.

Ein beliebter Naherholungsraum für Einheimische und Gäste ist der Kampler See, ein Natursee, der mit viel herrlicher Natur begeistert. Er wurde zwar als Landschaftssee angelegt, aber das eine oder andere Erfrischungsbad (auf eigene Gefahr) darf trotzdem sein. Sanfte Wiesen mit schattenspendenden Bäumen bieten ausgedehnte Ruheräume, teilweise noch ungezähmt mit hohen Gräsern und Wildblumen.

Kinder und Jugendliche vergnügen sich am Kinderspielplatz mit Schaukeln, Rutschen, Sandkiste und Kletterwand und wer Lust hat, sich sportlich etwas auszutoben oder einfach gerne den Sand zwischen den Zehen spürt, sucht an besten den Beach-Volleyplatz auf, der sich unmittelbar neben dem See befindet. Und ein paar Meter weiter ist auch der Fußballplatz, wo man die einheimischen Spieler anfeuern und dem Stubaier Dialekt lauschen kann. Abenteuer und Spaß, wohin das Auge reicht.

Und natürlich wird am Kampler See auch für Hunger und Durst gesorgt – im gemütlichen Seestüberl mit Sonnenterrasse gibt es Getränke und kleine Speisen.

Das Stubaital, insbesondere Kampl in Neustift ist auch bekannt dafür, dass dort die Weichen für heimische Profi-Skifahrer gelegt werden. Bevor sie ins Skigymnasium nach Stams gehen, besuchen viele Kinder die Skihauptschule in Neustift, die 1969 gegründet wurde. Seit diesem Jahr wurde die Skimittelschule mit der Volksschule, der neuen Mittelschule, der Polytechnische Schule und dem Internat an einem neuen Standort in einem neuen, modernen Campus vereint.

Der Campus befindet sich in unmittelbarer Nähe vom Kampler See inmitten des einzigartigen Bergpanoramas direkt im Herzen vom Stubaital. Der Schulbetrieb selbst startet mit September 2019, das Internat ist aber bereits belegt und die Schüler sind durch und durch begeistert. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass wir das FUN & LEARN Sommercamp heuer erstmalig in den neuen Räumlichkeiten durchführen dürfen.

Die Top-Aktivitäten im Sommercamp

Bald ist es wieder soweit. Bereits zum 29. Mal findet dieses Jahr das Fun & Learn Englisch Camp in Neustift im Stubaital statt, heuer erstmalig im Campus der Neuen Ski- und Mittelschule direkt am Kampler See.

Neben der wunderbaren Naturlandschaft und einem beeindruckenden Bergpanorama gibt es für die Camp Teilnehmer noch viele weitere Highlights zu entdecken. Das Motto des Sommercamps lautet: Have FUN & LEARN a lot of new things! Die Begegnung mit gleichaltrigen Kids und Teens aus anderen Ländern und ein abwechslungsreiches Programm mit viel Spaß und Abenteuer machen das Sprachenlernen zu einem spannenden Erlebnis!

Neben dem Unterricht, der von Montag bis Freitag immer von 9:15 Uhr bis 12:15 Uhr stattfindet, und ganz anders abläuft, als man das von der Schule gewohnt ist, gibt es viele tolle Aktivitäten im Sommercamp.

Beim Unterricht selbst wechseln die Betreuer und Englischlehrer, die fast ausschließlich Nativ Speaker sind, durch die verschiedenen Gruppen, um für viel Abwechslung zu sorgen. Aus den Seminarräumen sind immer wieder singende Kids oder ein fröhliches Auflachen zu hören und in den Pausen trifft man sich meist auf der Terrasse, um die ersten Sonnenstrahlen des Tages zu genießen und vielleicht sogar eine gemeinsame sportliche Aktivität zu machen.

In der Mittagspause können sich die Kids nach einem ausgiebigen Mittagessen ausruhen oder die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten nutzen. Sie können sich im kühlen Nass abkühlen und rund um den Kampler See austoben oder einfach die Natur genießen, bevor es am Nachmittag mit spannenden Aktivitäten weitergeht.

Gut gestärkt gehen die Gruppen dann gemeinsam in den anliegenden Wald, machen ein lustiges Gelände-Spiel, toben sich beim Beachvolleyball aus, unternehmen eine Town-Ralley, machen einem Workshop, wie z.B. Tanzen oder T-Shirts bemalen, organisieren eine eigene Kinderolympiade oder spielen „Schlag den Betreuer“. Der Spaß kommt jedenfalls nie zu kurz.

Auch nicht am Abend, wo sich die Kleinen bei der „Kinder Casino-Night“ oder bei der „Herblattshow“ ganz wie die Großen fühlen dürfen.

Das Fun & Learn Sommercamp bietet viele spannende Aktivitäten für Kids und Teens, wo bestimmt für jeden etwas Passendes dabei ist. Durch den Austausch mit den anderen Kids aus ganz unterschiedlichen Ländern wird auch außerhalb des Unterrichts spielerisch Englisch gelernt. Ein perfektes Rundum-Programm für die Kinder und Eltern


Wir freuen uns über positive Rezensionen...

Danke für die Mühe!